Doris Fraccalvieri - Aussage - Verdachtsk - Betrieb - Arbeitnehmer
 

Doris Fraccalvieri - Arbeits-Urteile
Verdachtskündigung, Diebstahlsvedacht, unglaubwürdigerAussage
Verdachtskündigung wegen Diebstahls nach unglaubwürdiger Aussage

Einem Unternehmer war aufgefallen, dass ein Mitarbeiter über eBay ständig und - wie die zahlreichen Bewertungen zeigten - durchaus mit Erfolg Telekommunikationsartikel, wie sie im Betrieb verwendet werden, als "neu" und "original verpackt" verkaufte. Als der Arbeitnehmer deswegen zur Rede gestellt wurde, behauptete er, er habe die Gegenstände von unbekannten Personen auf Flohmärkten erworben und in öffentlichen Müllbehältern gefunden. Der Arbeitgeber hielt dies für eine in solchen Fällen typische Schutzbehauptung und kündigte das Arbeitsverhältnis fristlos. Das Landesarbeitsgericht bewertete die fragwürdige Behauptung des Gekündigten ebenso. Der danach verbliebene und durch die unglaubwürdige Aussage sogar noch erhärtete Diebstahlsverdacht reichte für den Ausspruch der Kündigung aus.

Doris Fraccalvieri Urteil des LAG Köln vom 16.01.2007 9 Sa 1033/06 Pressemitteilung des LAG Köln
Doris Fraccalvieri LAG Köln
Doris Fraccalvieri 9 Sa 1033/06
 
Alle Arbeits-Urteile